• Das Alpmuseum und die Valarsäge sind bis zum nächsten Alpsommer geschlossen.

Gruppenbesuche auf Voranmeldung zwischen Mitte Juni und Ende September jederzeit möglich.
Reservierung Besuchstermine: praesident@alpmuseumseewis.ch, oder +41 (0)79 406 60 38

Was ist passiert im Jahr 2020?    =>

Wer hat bei uns hereingeschaut, was ist passiert im Jahr 2021?

20. Mai 2021 Das Museum hat den Winter gut überstanden

Das Alpmuseum hat diesen Winter sehr gut überstanden.
Das Ebenhöch hat trotz grossen Schneemassen optimal funktioniert.


(oben) Im Spalt zwischen dem Ebenhöch und dem Haus hat es keinen Schnee, der Abstand scheint richtig zu sein.
(links Mitte) Der Kamin steht und zeigt von aussen keine Schäden.

(links unten) Im Hang hinter der Hütte türmt sich noch der Schnee.

(rechts) Die Strasse vor Pudenal ist abgerutscht. Die Instandstellung wird Zeit beanspruchen.


(oben) Im Schopf und WC (Schweinestall) klafft ein Loch. Vermutlich suchte jemand Schutz vor der Witterung und verschaffte sich Zugang. Es ist nicht das erste Mal.

Winter 2020-21


Die Valarsäge hat den Winter 2020-21  gut überstanden, auch die Wasserzuleitung.


20.2.2021 Das Alpmuseum hat dem Schnee standgehalten, gelitten hat die Hütte des Kälberhirten.

Wahrscheinlich hat das neue Ebenhöch des Museums grössere Schäden dort verhindert.

Besucht uns auf der Alp Fasons im Rätikon, Prättigau

Alpkultur geniessen ..


.. beim Wandern, Bergwandern, Biken ..


.. im Rätikon

Diese Webseite wird zur Entlastung der Vereinskasse von Vereinsmitgliedern gestaltet und unterhalten.
Für Anregungen und Beiträge oder gute Bilder sind wir dankbar.

Informationen:

Netzwerk, Links
Impressum